Sexuelle Bildung

„ungefähr nichts ist spannender, vielschichtiger, wandelbarer, sinnlicher, heiß diskutierter, medial präsenter und doch so voller sprachlosigkeiten, unsicherheiten und innerer ängste wie die sexualität des menschen.“

in meiner arbeit innerhalb der sexuellen bildung möchte ich mit kreativen ansätzen, biografischen bezügen und sexualwissenschaftlichen theorien menschen begleiten, eine differenzierte, lustvolle und selbstbestimmte perspektive zum vielfältigen formenkreis der sexualität zu entwickeln. dabei mag ich wertfreie räume schaffen, in welchen gesellschaftliche werte, persönliche erfahrungen, wünsche und bedürfnisse neugierig beschaut und differenziert verhandelt werden dürfen.

meine angebote richten sich sowohl an kinder und jugendliche sowie frauen, paare und multiplikator*Innen. sie orientieren sich an der grundhaltung der sexuellen vielfalt, achtsamkeit, ganzheitlichkeit und der wertschätzenden neugier.